Der Stadtverband Bergheim wählte neuen Vorstand

SV Bergheim

DIE LINKE. Bergheim zog Bilanz und wählte einen neuen Vorstand. Dazu gab der Stadtverband die nachfolgende Presseerklärung heraus:

Renate Herrmann und Georg Schmidt-Roos als Sprecher des Stadtverbandes Bergheim wiedergewählt

DIE LINKE. Bergheim ist aktiv und stabil. Das war die Bilanz, die auf der Mitgliederversammlung des Stadtverbandes DIE LINKE. Bergheim am 11.06.2019 im Hotel Konert gezogen wurde. Das zeigte sich auch in den Wahlen zum Vorstand. Die beiden bisherigen Vorstandssprecher, die Rentnerin Renate Herrmann und der IT-Fachmann Georg Schmidt-Roos wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Zur Beisitzerin wurde Marlies Bertling gewählt.

Vor allem mit dem Ergebnis bei der Europawahl ist man bei den Bergheimer LINKEN sehr zufrieden.

Wir haben unser Ergebnis in Bergheim prozentual und absolut steigern können.

Renate Herrmann

Dies stellte Renate Herrmann in ihrem Bericht fest. Und führte weiter aus: „Mit 3,6% haben wir um 0,5% zulegen können. Aber wichtiger ist, dass wir statt 685 Stimmen in 2014 diesmal 930 Stimmen erreichen konnten. Das entspricht einem Zuwachs von 34%.“

Mit diesen Zahlen schaffen wir es bei der Kommunalwahl im September nächstes Jahr aus eigener Kraft eine Fraktion im Rat der Stadt Bergheim zu stellen.

Georg Schmidt-Roos

Das heißt aber nicht, dass die Bergheimer LINKE die Zusammenarbeit mit dem Ratsmitglied Achim Brauer (MDW!) nicht fortsetzen möchte. Im Gegenteil, erklärten die beiden LINKEN-Sprecher unisono:

Wenn es nach uns geht, wollen wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Achim Brauer im Rat nach der nächsten Kommunalwahl in jedem Fall fortsetzen. Diese Zusammenarbeit ist gerade bei sozialen Themen sehr erfolgreich und hat sich bewährt. Achim ist ein kompetenter und engagierter Kommunalpolitiker, mit dem wir sehr gerne zusammenarbeiten.

Herrmann & Schmidt-Roos

In diesem Sinne will DIE LINKE. die Vorbereitung der Kommunalwahlen angehen. Zum Ende des Jahres, spätestens Anfang 2020, soll die Kandidatenliste aufgestellt werden.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.