Covid-19 Fallzahlen vom 21.04.2020

covid-19 fallzahlen vom 21.04.2020

Im Vergleich zum Vortag wurden lediglich zehn Neuinfektionen gemeldet. Aktuell sind im Rhein-Erft-Kreis noch 427 Menschen am Corona-Virus erkrankt. Die aktuelle Fallzahl ist damit weiterhin leicht rückläufig. Wieder angestiegen ist allerdings die Zahl der in den Krankenhäusern behandelten COVID-Patienten.

424 Personen haben eine Infektion mit dem Corona-Virus überstanden und sind wieder gesund. Leider sind zwei weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 zu vermelden: Eine 88-jährige Frau aus Frechen sowie eine 83-jährige Frau aus Bergheim. Der Rhein-Erft-Kreis sucht weiterhin freiwillige Helfer mit medizinischen oder pflegerischen Erfahrungen, die im Ernstfall in Krankhäusern oder Pflegeeinrichtungen unterstützen würden. Meldungen erfolgen über das Online-Kontaktformular: www.rhein-erft-kreis.de/freiwillige.

Fallzahlen nach Kommunen

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

+/ – ist der Vergleich zum Vortag

Stationäre Behandlung von bestätigten und Verdachtsfällen (Krankenhäuser)

Anmerkung:

Die Datenerfassung der Krankenhäuser hat sich ab dem 1. April geändert. Da die Krankenhäuser bei ihrer Behandlung nicht zwischen Infizierten und Verdachtsfällen unterscheiden – auch Verdachtsfälle werden präventiv auf Isolierstationen behandelt – meldet der Kreis ab 1. April die Belegung der COVID-Stationen in den Häusern. Sofern Personen nicht infiziert sind, können sie gemäß der internen Planungen der Krankenhäuser dann auch auf andere Stationen verlegt werden.

Stand der Daten: 21.04.2020, 17:16 Uhr

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.